Wird diese E-Mail nicht richtig angezeigt? Im Browser öffnen

FRÖBEL-Rundblick

August 2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nach vier Monaten Pause nehmen wir mit dieser Ausgabe den Versand unseres FRÖBEL-Newsletters wieder auf. Hinter uns liegen turbulente Wochen: Trotz Lockdown, teilweise fast flächendeckendem Homeoffice für Verwaltung und pädagogische Fachkräfte, Notbetreuung und schrittweiser Rückkehr zum Regelbetrieb unter besonderen Pandemie-Bedingungen, ging die Arbeit an zentralen Projekten weiter.

Dazu gehören der konsequente Ausbau von W-LAN und Internet in allen unseren Einrichtungen, die Umstellung von Präsenz-Fortbildungen auf digitale Formate und ein Pilotprojekt für die digitale Dokumentation der pädagogischen Arbeit in den ersten zwanzig FRÖBEL-Einrichtungen.

Auch engagieren wir uns mit Ausbaumaßnahmen gegen den Kita-Platzmangel: Durch Neueröffnungen in Berlin, Bonn, Köln, Ludwigsfelde und Potsdam haben wir allein in diesem Jahr schon 524 neue Betreuungsplätze für Kinder vom Krippen- bis zum Hortalter geschaffen.

Umso mehr ärgert es uns deshalb, dass in Berlin der Ausbau stockt bzw. sogar massiv gefährdet ist. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat dort angekündigt, ab sofort keine neuen Anträge für die Schaffung von neuen Kitaplätzen mehr entgegenzunehmen. Grund dafür sind die überzeichneten Kita-Investitionsprogramme in Berlin. Allein bei FRÖBEL stehen damit 1.362 neue Kitaplätze auf dem Spiel – und das trotz akutem Platzmangel in allen Berliner Bezirken.

FRÖBEL hat sich daher gemeinsam mit dem Paritätischen Landesverband Berlin mit einem Brandbrief an die Abgeordneten des Abgeordnetenhauses und die Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeister gewandt. Wir erwarten eine klare Positionierung der politischen Akteure im Land Berlin – es werden für dieses und nächstes Jahr 10.000 Kitaplätze dringend gebraucht!

Das neue Kitajahr ist gestartet und aktuell laufen in den Einrichtungen die Eingewöhnungen. Auch in den Schulen und Horten starten Kinder nach den Sommerferien in eine aufregende Zeit. In unserer neuen Podcast-Rubrik für Familien erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Kinder beim Schulstart möglichst gut unterstützen können. Der Podcast erscheint künftig monatlich und wird von den FRÖBEL-Eltern- und Familienberatungen unterstützt.

Auch unter Pandemie-Bedingungen wollen wir ein guter und sicherer Ort für Kinder, ihre Familien und für unsere Beschäftigten sein.

Das Wichtigste bleibt daher, dass wir alle Verantwortung dafür tragen, eine dauerhaft zuverlässige Betreuung für alle Kinder in unseren Einrichtungen anzubieten. Wenn wir alle aufeinander achten und verantwortlich handeln, kommen wir gemeinsam durch die Corona-Zeit. 

Ihr Stefan Spieker
Vorsitzender des Vorstands FRÖBEL e. V.


Politik und Gesellschaft

Schaffung von fast 1.400 Kitaplätzen akut gefährdet

In Berlin fehlen aktuell rund 5.000 Kitaplätze – ein Drama für Familien, Kinder und Arbeitgeber. Leider ist der Fördertopf für den Kitaausbau leer, fast 100 Ausbauprojekte liegen auf Eis. Allein FRÖBEL kann und will bis 2022 rund 1.400 Plätze in Berlin schaffen. Gemeinsam mit dem Paritätischen Landesverband, dem Landeselternausschuss Kita und weiteren Trägern schlagen wir jetzt Alarm. Mit einem Brandbrief wendet sich FRÖBEL als betroffener freier Träger an die Landes- und Bezirkspolitik.


Annalena Baerbock sorgt für Spielspaß im Kindergarten

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen überreichte als „Botschafterin des Spielens“ den Kindern aus dem Ludwigsfelder FRÖBEL-Kindergarten Kinderland neue Spielzeugausstattung. Neben einem Trettraktor waren Holzspielzeug, eine Murmelbahn, Schaukelseile und ein kompletter Bauernhof unter den Geschenken.


Aus der Praxis - Für die Praxis

Neues Themenheft: Digitale Medien und Kinder

Zum Bildungsauftrag von Kindertageseinrichtungen gehört es, Kinder im Umgang mit digitalen Medien zu stärken. Mit unserem aktuellen Themenheft zeigen wir, wie vielfältig und gewinnbringend der Einsatz digitaler Medien in Krippe, Kindergarten und Hort sein kann.


Semestergruppe an der FRÖBEL Akademie gestartet

Am 10. August 2020 begrüßte die FRÖBEL Akademie – Fachschule für Sozialpädagogik 20 neue Studierende im Haus des Lehrers in Berlin-Mitte.

Es ist bereits die 3. Semestergruppe, die seit der Gründung der Fachschule im Mai 2018 ihre Ausbildung bei FRÖBEL aufnimmt. Der Studiengang an der FRÖBEL Akademie ist besonders attraktiv, da das Studium berufsbegleitend stattfindet.


FRÖBEL für Familien

Podcast: Ein guter Schulstart für Kinder

Die Sommerferien gehen allmählich zu Ende, die Schule startet. Wie bereite ich mein Kind am besten darauf vor? Wie begegne ich den Ängsten meines Kindes? Wo finde ich Hilfestellungen?

Doreen Schiller und Karen Wehnert aus der FRÖBEL-Familienberatung CLARA teilen ihre Ratschläge.


Buchtipps im August

Der Schulbeginn und der Wechsel des Kitajahres sind für die meisten Kinder eine aufregende Zeit. Einerseits die Vorfreude auf das Neue und Unbekannte, auf der anderen Seite der Abschied vom Vertrauten und vielleicht sogar von Freunden. Daher geht es in den Buchempfehlungen diesen Monat um Freundschaft, Gefühle und Philosophie.


FRÖBEL wirkt

Shortlist Deutscher Lesepreis 2020 veröffentlicht

FRÖBEL stiftet den Deutschen Lesepreis in der Kategorie „Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas“. Trotz Corona wurden für den Preis 2020 rund 400 Projekte eingereicht und 50 Ideen und Personen nominiert. Die digitale Preisverleihung für herausragendes Engagement in der Leseförderung findet am 4. November 2020 statt.


Engagiert für FRÖBEL

Willkommen, Friedel!

Dank engagierter Eltern zog heute Friedel, ein kleiner Ziegenbock, in den FRÖBEL-Bauernhofkindergarten Mölkau ein. Friedel ist ein Geschenk des Leipziger Zoos.

Erst im Juli war die achtjährige Ziege Elfriede in Mölkau an Altersschwäche gestorben, was ein großer Verlust für die Kinder war.

Ein herzliches Dankeschön an die Eltern, die hier beherzt und schnell geholfen haben.


FRÖBEL vor Ort

Willkommen bei FRÖBEL!

FRÖBEL hat – trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie – sein Betreuungsangebot weiter ausgebaut und seit April sechs neue Einrichtungen in Berlin, Bonn, Köln, Ludwigsfelde und Potsdam eröffnet.

Insgesamt wurden 524 neue Betreuungsplätze für Kinder vom Krippen- bis zum Hortalter geschaffen.
Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien einen guten Start bei FRÖBEL - Herzlich willkommen!




Cottbus: Inklusiver Spielplatz

Der FRÖBEL-Kindergarten Grashüpfer nimmt am Spielplatzprojekt "Branitzer Kinderwelten" zur Planung eines inklusiven Spielplatzes im Branitzer Park teil. Dieses Projekt ist der Einstieg in eine langfristige Kooperation zwischen der Pückler-Stiftung und FRÖBEL. Durch gemeinsame Ideen und Projekte soll Cottbus noch attraktiver für Kinder werden und ihnen auch Möglichkeiten für eine Mitgestaltung der Stadt bieten.



Die Kinder des FRÖBEL-Kindergartens Wibbelstätz bewirtschaften einen hauseigenen Gemüseacker. Über das Jahr hinweg erforschen sie den Acker genauer. Beim Graben und Buddeln im Garten stießen die Kinder auf Regenwürmer und ein tolles Projekt begann.

Dieses verhalf den Wibbelstätzern sogar zum Kölner Umweltschutzpreis 2020!



Aufgrund von Corona herrschen in allen Kindertageseinrichtungen strenge Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln. Trotzdem wollte die FRÖBEL-Kinderkrippe Galopperstraße nicht auf ihr Sommerfest verzichten. Daher hat sich das Team ein "ganz besonderes Sommerfest" für die Kinder und ihre Familien  ausgedacht.